Welche Uhr für welchen Typ?

Ob Geschäftsmann, Golfspieler oder Fußball-Fan – für jeden Typ gibt es die richtige Uhr, aber auch genügend Gründe, seine Uhr je nach Situation zu wechseln. Eine Herrenuhr ist weit mehr als ein bloßer Zeitmesser – sie dient vielmehr als Statussymbol. Und auch, wenn sie bei der jüngeren Generation, die die Uhrzeit lieber vom Display ihres Mobiltelefons abliest, sichtlich an Bedeutung verloren hat, komplettiert erst die Uhr jedes gehobene Herrenoutfit. Nicht zuletzt gilt im Job-Alltag nur derjenige als zuverlässig, an dessen Handgelenk eine Uhr prangt. Gründe genug, eine zu tragen!

Geschäftsmann

Geschäftsfrau

Sind Sie beruflich in einer repräsentativen Position, darf es gern ein hochwertigeres Modell sein. Aber Achtung! In unserer Kultur gilt im Geschäftsleben nur als seriös und kompetent, wer Stil beweist – diesen aber nicht übertrieben zur Schau stellt.

Fliegeruhren für Entspannte

Fliegeruhren sind markant und robust, sie haben ein großes Zifferblatt und häufig ein breites geprägtes Lederarmband (am besten mit wasserfestem Futter unterlegt). Harmoniert perfekt mit dem modernen Top-Gun-Style, ein Must: fellbesetzte Lederjacke oder ähnliches, Turnschuhe und Coolness.

Ob Gold oder Silber ist eine Typfrage

Gold und Silber sind zwei klassische Töne, ganz egal, ob es um tollen Schmuck, um Make Up oder Nagellack geht. Gold wirkt edler und eleganter, während Silber viel moderner wirkt. Gold ist ein warmer Ton, während Silber zu den kühlen Tönen zählt.

Jede Frau hat so ihren Favoriten unter den beiden Metallen. Doch in erster Linie entscheidet der eigene Typ darüber, was einem besser steht, auch das sollte man bei der Auswahl immer berücksichtigen, damit Gold oder Silber auch wirklich zum Hingucker werden.

Gold für warme Typen

So wie Gold ein warmer Farbton ist, so steht er auch Frauen, die dem warmen Hauttyp entsprechen. Der Teint sollte einen goldenen Unterton haben, Gold sieht auch nur bei leicht gebräunter Haut richtig gut aus.

Falls einem warme Farben wie Braun, Olivgrün, Orange stehen, so ist Gold auf jeden Fall die richtige Wahl. Gold ist immer auch eine sehr opulente Farbe, deshalb passt sie am besten zu femininen Frauen, die Eleganz und Glamour lieben.

Silber für kühle Typen

Frauen mit blasser Haut gehören zum kühlen Hauttyp, der Teint hat immer einen rosa Unterton. In Deutschland findet man den kühlen Sommertyp am häufigsten. Die Haut muss übrigens nicht immer blass sein, es ist jedoch auch bei gebräunter Haut ein bläulicher Unterton vorhanden, Adern schimmern oftmals durch.

Die Haare umfassen alle Facetten von hellem Blond bis dunklem Braun, es ist jedoch niemals ein goldener Schimmer vorhanden, sondern immer ein Aschton. Wenn einem Kleidung in kühlen Tönen wie Blau, Grau, Rosa oder Flieder stehen, dann ist Silber vorteilhafter als Gold.

Silber ist eher etwas für moderne, sportliche Frauen, denen Eleganz nicht so sehr steht. Silberner Lidschatten sorgt zum Beispiel für einen sehr futuristischen und geheimnisvollen Look, selbst auf die Mitte der Lippen kann man Silber als leichten Highlighter tupfen.

Wem Silber auf dem kompletten Augenlid zu viel ist, der erzielt auch mit einem silbernen Lidstrich ganz tolle Effekte. Auf den Fingernägeln sorgt Silber, oder zumindest silberner Schimmer für einen Hauch von Glamour.

Highlights aus Mode & Beauty

Highlights aus Design & Wohnen

Highlights aus Kochen & Geniessen

Uhren & Schmuck

Reisen & Entdecken

Auto & Gadgets

Das könnte Sie auch interessieren